Facebook Roundup Januar 2012 (+ ein bisschen Dezember 2011)

Kommentare deaktiviert

Das Jahr 2011 haben wir mit einem pompösen Facebook-Adventskalender abgeschlossen. Kein Wunder also, dass wir im Dezemer fast nicht’s bei Facebook geteilt haben1. Es wäre einfach untergegangen. Aber mit der Quantitätsoffensive (*hüstel*) ging es im Januar natürlich frisch weiter. Es folgen die Beiträge des letzten Monats (und ein paar Reste aus dem letzten Jahr).

  • 9. Dezember: Am nächsten Dienstag (13.12.) wird es um 14:00 einen Webcast aus dem CERN (http://webcast.cern.ch/) geben, in dem ATLAS und CMS gemeinsam Ergebnisse zur Higgs-Suche vorstellen werden (http://phy.sk/km).
    In diesem Internet wird spekuliert, dass die Experimente im untersuchten 5/fb-Datensatz erste (wenn auch noch halbgare) (Vor-)Zeichen für ein Higgs bei 125 GeV zeigen könnten: http://phy.sk/kn (+Links im ersten Satz), http://phy.sk/kp.

    Wie immer sollten man solchen Ankündigungen mit der nötigen Skepsis entgegentreten, schließlich ist keiner der Schreiber in den Experimenten involviert und hat keinen Zugriff auf die Daten – aber interessant wird’s dann langsam doch.

  • 13. Dezember: ATLAS und CMS sehen beide eine Überhöhung im Bereich von 124 bis 126 GeV (2,3σ bzw. 1,9σ). Um Definitiveres sagen zu können, bedarf es den Daten des 2012er LHC-Lauf.
    Nächstes Jahr um diese Zeit sind wir schlauer!

    (Merke: Die ATLAS-Frau macht Comic-Sans-Folien mit überlappenden, bunten Boxen, dafür kommt der CMS-Mensch nicht zum Punkt.)

  • 29. Dezember: Ein Stop-Motion-Video über die Entstehung der Planeten unser Sonnensystems. Cool! Link
  • 29. Dezember: Ein Higgs-suchender CMS-Physiker klagt mit seiner Gitarre am Tag vor dem ATLAS-CMS-Higgs-Seminar sein Leid. Link
  • 2. Januar: Zwar ein Jahr alt, aber mir dennoch unbekannt: Viharts mathematische Abwandlung von »The Twelve Days of Christmas«. Link
  • 3. Januar: Ein Portrait über Neil deGrasse Tyson. Link
    (Für ein hochangesehenes Wissenschaftsjournal. Just kidding.)
  • 5. Januar: »The Einstein Theory of Relativity« – ein Kurzfilm von 1923 (!), der Einsteins Theorie der Allgemeinheit näher bringen wollte.

    (Auch interessant, die Geschichte dahinter: The Einstein Theory of Relativity)
  • 5. Januar: Juchu! 900 Fans! Vielen Dank euch allen!
  • 6. Januar: Formel hinmalen → LaTeX-Code bekommen. Link
  • 8. Januar: Heute gibt’s in Cambridge ein Symposium zum 70. Geburtstag von Stephen Hawking (http://phy.sk/m7). In einer Stunde (14:00 unserer Zeit) sollte das Programm und damit der Livestream losgehen.
  • 11. Januar: Ein Buch über Tattoos von Wissenschaftler. Hier gibt’s (mehr) Bilder dazu: http://phy.sk/mb.
  • Ein Shuttle zum Selberfalten. Viel Spaß!

    11. Januar: Ein Space Shuttle! Zum Falten! Link
  • 13. Januar: Wo wir beim Basteln sind: Eine Saturn-V-Rakete aus LEGO, fast 6 m hoch. Link
  • 13. Januar: Bei PhD Comics gibt’s heute ›alternative‹ Feynman-Graphen. Link
  • 23. Januar: Wow! Das ist cool. Ein mächtiger, grafischer Taschenrechner, der im Browser läuft. Link
  • 24. Januar: 1/998001 = 0,000 001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019… Und so weiter. Bis zur 999 (siehe z.B. http://phy.sk/mm, aber lahm). Crazy, oder?
    Hier in den Kommentaren steht, wieso das funktioniert: http://phy.sk/ml. (via Nerdcore)
  • 26. Januar: Weil mindestens einer von euch die Videos noch nicht kannte: Vihart hat ihre kleine Erklärtrilogie zu den Fibonacci-Zahlen desletzt fertig gemacht. Wie immer: Tolle Videos.
    * Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=ahXIMUkSXX0
    * Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=lOIP_Z_-0Hs
    * Teil 3: http://www.youtube.com/watch?v=14-NdQwKz9w
  1. Die Higgs-Meldungen konnten wir aber natürlich nicht unkommentiert lassen… []
Kurzlink
Kategorien: Allgemein, Facebookiges
Tags: , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.