NASA Shuttle Rap – Rappin’ ain’t no NASA’s thing, yo

2
Kommentare

Ein NASA-Rap. Easy as 1-2-3. Oder?


Lasset uns kurz drei Jahre in der Zeit zurückreisen. Ziemlich genau drei Jahre.
Damals bloggten wir ein Video. Ein großartiges Video mit dem Titel »Large Hadron Rap«. Dort erzählte uns in knappen fünf Minuten Reimform ATLAS-Webfrau Katherine McAlpine kurz mal eben die komplette Idee des LHCs. Nette Sache, mit als 6 Millionen Hits auf YouTube mittlerweile.

Drei Jahre später, woanders auf der Welt, filmen junge Wissenschaftler folgendes Video zum Ende des Space-Shuttle-Programms.

Es bleibt festzustellen: CERN >> NASA. Endlich ist’s raus1.

  1. Vielleicht sollten wir als nächstes einzelne Kollaborationen in Knetfigurenform gegeneinander antreten lassen? []
Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Internettiges
Tags: , ,

2 Antworten auf NASA Shuttle Rap – Rappin’ ain’t no NASA’s thing, yo

  1. Andi sagt:
    #1

    Ich bin froh, unter Nerds zu sein. Leute, mit Ahnung, fühlen sich beim Lesen des zweiten Teils der Überschrift vermutlich so ähnlich, wie unsereins, wenn die Eltern uns etwas über Computer erzählen wollen.

    Außerdem möchte ich mich für den billigen Bogen vom Countdown zu den Jackson 5 entschuldigen.

  2. André sagt:
    #2

    Knetfiguren FTW! Und sorry, hab das Video nicht länger als eine Minute ausgehalten, fuck Autotunes.