Paper zum Advent #10: Schnelle Geschenkauslieferung in der Weihnachtsstadt

Kommentare deaktiviert

Untersuchungen zur Korrelation des Städtebaus des 18., 19. sowie 20. Jahrhunderts und der Auslieferdauer der Geschenke am Weihnachtsfest

S. Klaus

Hohe hygienische Standards, Optimierung der Gensubstanz und Fellreduktion zur verbesserten Aerodynamik führten in den letzten Jahren zu einer konstanten Senkung der Geschenkauslieferdauer bei Verwendung von Rentierantriebe. Veränderungen an den Transportvehikeln (Reibungsminimierung durch supraleitende Kufen, Hitzekacheln aus gehärtetem Teflonschaum, Weiterverwendung der Abwärme) konnten diesen Trend beschleunigen. Abschätzungen zeigen, dass in drei Jahren allein unter Berücksichtigung dieser Effekte asymptotisch ein Auslieferdauerminimalwert erreicht wird.
In der vorliegenden Arbeit untersuchen wir örtliche Umgebungsparameter als externe Effekte auf die Auslieferdauer der Weihnachtsgeschenke. Hauptuntersuchungsmerkmale sind die verschiedenen städteplanerischen Strukturen des 18., 19. und 20. Jahrhunderts. Einzelne Vorteile werden analysiert (große Grünflächen in den Gartenstädten zur Erholung der Rentiere; große Beschleunigungsstrecken zwischen den New-Town-Siedlungen; hohe Personendichte in Zentralstädten) und mit Nachteilen verglichen (große Entfernungen in Nicht-Zentralstädten; viele Ampeln und hoher Verkehr in Metropolen).
Über die immanenten Gegebenheiten des jeweiligen Städtebaus hinaus werden weitere Indiviualfaktoren betrachtet: Die besonders in Amerika vorherrschende Einteilung in scharf definierte Städteblocks führt zu kleinen Kurvenradien, die den Weihnachtsschlitten aus der Spur werfen können; beleuchtete Straßen können im Schnitt 20% schneller beliefert werden als unbeleuchtete Straßen; Hochhäuser bieten zwar die höchste Dichte an Bewohnern, besitzen aber nur selten Schornsteine.
Im letzten Kapitel motivieren wir einen speziellen, neuentwickelten Städtebau, angepasst auf die Bedürfnisse der Geschenkauslieferung. Die Stadt ist als weihnachtsbaumförmige Spirale angelegt, wobei der Kurvenradius über die gesamte Strecke konstant bleibt. Durch diese »Weihnachtsstadt« kann eine weitere Verringerung des Auslieferdauerminimalwerts um 23% erreicht werden.

Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Weihnachtisiertes
Tags: , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.