Blitze, 300 mal verlangsamt

5
Kommentare

Was man mit einer Highspeedkamera so anstellen kann? Zum Beispiel sich davon überzeugen, dass Blitze tatsächlich auch von unten nach oben entstehen.

via I Heart Pluto

Kurzlink
Kategorien: Femto, Videotives
Tags: , , ,

5 Antworten auf Blitze, 300 mal verlangsamt

  1. Ender sagt:
    #1

    “Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Tom A. Warner nicht mehr verfügbar.” Schade. :-(

  2. Andi sagt:
    #2

    Habe es neu hinzugefügt. Dieses Mal von einer Originalquelle, wie mir scheint.

  3. Ender sagt:
    #3

    o/
    Wow, das sieht wirklich beeindruckend aus. Von diesen vielen kleinen und auch im Video kurzen Blitzen wusste ich noch gar nichts. Sieht man sie nicht, weil sie nur so kurz da sind, oder ist das das so genannte “Wetterleuchten”? Solche Zeitlupenaufnahmen sind auf jeden Fall sehenswert.

  4. Andi sagt:
    #4

    Die kleinen Mini-Blitze sind wirklich interessant. Als Wetterleuchten bezeichnet man allerdings etwas anderes: Blitze, die man nicht sieht, sondern nur eine dumpfe Erhellung der Wolken hervorrufen. Siehe Wikipedia :).

  5. André sagt:
    #5

    Zu den kleinen Blitzen: man sieht sie manchmal, die typischen Verästelungen eines Blitzes. Prinzipiell sind sie aber weniger stark leuchtend als der Leitkanal, der Wolke mit Erdboden verbindet, weil hier am Ende der größte Strom fließt.

    Wenn dich das weiter interessiert solltest du mal den Blitz-Artikel von mir lesen.