Linktipp: Atlas Obscura – eine Sammlung von Merkwürdigkeiten

5
Kommentare
Das Logo von Atlas Obscura – Das Beschriebene ist teilweise so ungläubig wie eine Fata Morgana.

Wusstet ihr schon …? Eine beliebte Einleitung, wenn gleich etwas abgefahrenes, absolut ungewöhnliches und vor allem interessantes kommt. Z.B. so:
Wusstet ihr schon, dass das physikBlog mit dem Erscheinen des heutigen Posts 1182 Tage alt ist? Und eine so alte Katze in Menschenalter umgerechnet etwa 3,14 Jahre alt wäre?1 Und vor allem das physikBlog somit unmittelbar mit der Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest in Verbindung steht? Glaubt ihr mir nicht? Ist aber so:2
\(frac{sqrt{1+1+8+2}}{1.182} + (1.182cdot e)^pi = 42\)

Ähnlich abgefahrene Dinge werden auf den Seiten des Atlas Obscura gesammelt, eine von der Community™ zusammengetragener Katalog der Seltsamkeiten unserer Welt.

Wusstet ihr z.B. schon, dass es ein Experiment gibt, dass beweist, dass Pech kein fester Stoff sondern eine Flüssigkeit mit einer extrem hohen Viskosität ist — alle 8-9 Jahre ein Tropfen. Lustigerweise hat noch nie jemand einen Tropfen fallen gesehen. Eine aufgestellte Webcam versagte gerade rechtzeitig, als wieder ein Tropfen fiel.

Clay Henry III. genießt das Bier im Dienst.

Oder: Wusstet ihr schon, dass im Dorf Lajitas eine betrunkene Ziege Bürgermeister ist? Der Großvater von Clay Henry III. (logischerweise Clay Henry I.) gewann einen Wettlauf um die Bürgermeisterschaft, seit dem ist die Regierung in fester Familienhand. Betrunken ist Clay übrigens, weil er täglich einige Biere schlabbert.

Oder: Wusstet ihr schon, dass es einen Hügel gibt, der Autos bergauf rollen lässt? Vermutlich eine magnetische Anomalie, vielleicht sind aber auch Killerameisen involviert.3

Das, und noch ganz viele abgefahrene Sachen mehr:
Atlas Obscura.

(via Andi, leider waren wir nicht schnell genug, so dass Tanja von Spreeblick uns zuvor kam)

  1. Jedenfalls laut dieser Seite hier []
  2. Und das nur unter Verwendung von den natürlichsten Naturkonstanten, die die Mathematik zu bieten hat. []
  3. Vielleicht auch Killerameisen in Kombination mit Indiana Jones. Aber dann sind wir wieder fast bei Außerirdischen. Und die gehen laut Beschreibung auf der Seite gar nicht: “[…] and aliens don’t count as an explanation.” []
Kurzlink
Kategorien: Bescheuertes, Internettiges, Weltiges
Tags: , , , , , ,

5 Antworten auf Linktipp: Atlas Obscura – eine Sammlung von Merkwürdigkeiten

  1. André sagt:
    #1

    Übrigens habe ich ziemlich lange gebraucht, um festzustellen, dass es hierbei nicht um das ATLAS-Experiment am LHC geht. Tztztz

  2. Basti sagt:
    #2

    Die meiste Zeit für den Artikel hast du doch in diese grandiose Formel gesteckt, oder? Ich hab mir jetzt tatsächlich die Mühe gemacht das Nachzurechnen – und war sehr erstaunt. Das stimmt ja wirklich! Rundung ist dein Freund.

  3. André sagt:
    #3

    Die meiste Zeit hab ich tatsächlich mit Stöbern im Atlas verbracht, aber ich gebe zu, die Formel hat nicht wenig Zeit beansprucht. Vor allem hab ich Google als Taschenrechner verwendet und der hat mich dann irgendwann immer wieder ausgesperrt, weil er dachte, ich sei ein Bot. Tz.

  4. Sarah sagt:
    #4

    Das mit dem Aufwärtsrollen, hab ich schonmal in nem Buch gelesen, sowas gibt es auch in Italien, auf der “Via dei Laghi” :) Skurriles Zeugs.

  5. Geisler sagt:
    #5

    Nur zur Info: Das “Experiment” mit dem Pechtropfen hat unter anderem auch den IGNobel-Preis gewonnen, ein alternativer Nobelpreis für skurille Versuche etc.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tr%C3%A4ger_des_Ig-Nobelpreises

    besonders gut find ich den für Technik 2001 und den für Frieden 2009….;-)