Veranstaltungshinweis: Physikanten & Co. an der RWTH

2
Kommentare
Die Physikanten machen Damf!

Physik kann Spaß machen, das ist unsere Devise hier im physikBlog. Manchmal braucht es dazu süße Katzen oder heiße Raketenstartbilder, manchmal geht das aber auch einfach mit Leuten, die Spaß an der Materie haben und das ganze auch vermitteln können.

Deshalb machen wir Die Physikanten sind solche Leute. Die Dortmunder Wissenschaftler zeigen Experimente in Sendungen wie »Kopfball« oder »Frag doch mal die Maus« sowie bei Auftritten zu diversen Gelgenheiten. Eine solche Gelegenheit ist die Physikwoche für hochbegabte Schüler, deren Einführungsveranstaltung schon von so Größen wie Metin Tolan Physik der breiten Masse zugänglich gemacht wurde.

Das Programm — eine Mischung aus Comedy und Wissenschaft in Form von Experimenten — scheint sich im Wesentlichen an Schüler zu richten, aber natürlich ist jeder interessierte Zuhörer willkommen. Dank der Unterstützung der Sparkasse Aachen ist der Eintritt kostenfrei. Wenn ihr interesse habt:
Sa, 16.01. um 17:30 Uhr im Hörsaal Fo1 des Karman-Auditoriums.

Kurzlink
Kategorien: Experimentatives, RWTH, Terminiges, Vortragbares
Tags: , , , , ,

2 Antworten auf Veranstaltungshinweis: Physikanten & Co. an der RWTH

  1. Martin sagt:
    #1

    (Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich gar nicht durch das physikBlog zu den Physikanten gekommen bin, sondern durch den Hinweis in der Vorlesung.)

    Es war richtig voll! Ein großer Teil Kinder, der Rest Studenten und versprenkelt die Eltern. Das Programm war wohl allerdings eher auf Erstgenannte ausgerichtet, trotzdem war es natürlich auch für alle anderen witzig. Insbesondere wenn ein Kind aus den letzten Reihen die Physik hinter dem Experiment durch den Sall brüllt, die Experimente nicht ganz so funktionieren, wie geplant und die Physikanten sich auf der Bühne fast selbst wegschmeißen oder wenn der etwas später erschienene Student Gerrit unverhofft einen Bühnenauftritt bekommt und fortan als Running Gag genutzt wird.

    Insgesamt also ein schöner Spaß gewesen, wenn auch mit Längen.

  2. Andi sagt:
    #2

    Das hört sich ja gut an. Schade, dass aus der physikBlog-Riege Allemann verhindert waren :/.

    (Und das passt schon. Jetzt weißt du ja, dass du häufiger physikBlog lesen solltest ;D.)